Mitglieder des Jungen Kollegs fordern einheitlichen Status für Forschende vor der Lebenszeitprofessur

Das Junge Kolleg ist ein Ort für freies Forschen und den interdisziplinären Dialog. In den kolleginternen Arbeitsgruppen geht es aber auch um Themen, die über die fachliche Arbeit der Stipendiatinnen und Stipendiaten hinausreichen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit ist das Impulspapier „Ein Status für Forschende in der R3-Phase“ entstanden.

Weiterlesen

»Schwächen und Stärken im mitmenschlichen Umgang zeigen sich deutlicher«

Sie ist Professorin im Ruhestand und hat sich dennoch noch lange nicht zur Ruhe gesetzt: Prof. Dr. Käte Meyer-Drawe lehrte mehr als 30 Jahre Allgemeine Pädagogik an der Ruhr-Universität Bochum und forscht auch heute noch zu ihrem Fachgebiet, der phänomenologischen Pädagogik. Im Interview spricht sie über das Ehrendoktorat der Universität Klagenfurt, die Auswirkungen der Coronapandemie und welche Themen sie aktuell beschäftigen.

Weiterlesen

Junges Kolleg 2022: Start der neuen Ausschreibungsrunde

Die Akademie fördert in ihrem Jungen Kolleg herausragende junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Kunstschaffende. 2022 werden voraussichtlich bis zu zehn neue Stipendiatinnen und Stipendiaten in das Programm aufgenommen. Kandidatinnen und Kandidaten können bis zum 30. April 2021 von nordrhein-westfälischen Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie der Kunststiftung NRW nominiert werden. Selbstbewerbung sind ebenfalls möglich.

Weiterlesen