Promotionsstipendien

Um qualifizierte junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler auf ihrem Weg zur Promotion zu unterstützen, werden halbjährlich bis zu vier Stipendien an Promovierende vergeben, die ihr Studium mit überdurchschnittlichen Leistungen abgeschlossen haben und deren Promotionsvorhaben einen bedeutsamen Beitrag für die Forschung in einem laufenden nordrhein-westfälischen Forschungsprojekt des Akademienprogramms erkennen lässt.

Das Promotionsstipendium wird als Zuschuss zum Lebensunterhalt in Höhe von 1.250 Euro pro Monat vergeben. Zusätzlich kann ein Kinderbetreuungszuschlag beantragt werden.
Bewerben können sich ausschließlich Promovierende in Akademievorhaben an nordrhein-westfälischen Hochschulen oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen über die jeweilige Projektleitung. Das Stipendium soll dem erfolgreichen Abschluss des Promotionsvorhabens dienen, so dass vorausgesetzt wird, dass die Promotion innerhalb der nächsten zwei Jahre abgeschlossen werden kann. Promovierende sollten das 29. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Die Altersgrenze erhöht sich um zwei Jahre, wenn die Kindererziehung eines bis zu 12-jährigen Kindes geltend gemacht wird oder beispielsweise eine Erkrankung die späte Aufnahme des Promotionsvorhabens begründet.

Bitte reichen Sie ausschließlich per Mail an folgende Unterlagen ein:

  • Motivationsschreiben (maximal eine Seite), das Interesse und Bereitschaft an Vernetzungsangeboten insbesondere mit dem Jungen Kolleg der Akademie erkennen lässt
  • Exposé der Dissertation einschl. Zeitplan (zusammen maximal fünf Seiten)
  • Lebenslauf
  • Kopie des Examenszeugnisses

Die Stipendien werden für zwei Jahre bewilligt. Eine Förderung ist ausgeschlossen, sofern bereits über eine andere Einrichtung ein Stipendium gewährt wird oder ein Arbeitsverhältnis mit mehr als der Hälfte der wöchentlichen Arbeitszeit vorliegt.